Musikantenhaus Hauptstraße 35 in Hinzweiler

Das Haus in der Hauptstraße 35 in Hinzweiler wurde bereits Mitte des 19. Jahrhunderts errichtet. Später war es im Besitz des Musikanten Peter Klein II., der es unter anderem mit einem Musikantengiebel ausstatte.

Geschichte

Das Haus in der Hauptstraße 35 in Hinzweiler wurde bereits vor 1842 vom Bergarbeiter Johann Jung errichtet. Später kaufte es der Musikant Jakob Decker, der es danach an seine Schwester weitergab. Ihr Ehemann Peter Klein II. war ebenfalls Musikant. Im Jahr 1896 wurde das Haus umgebaut und eine Frontspitze aufgesetzt. Seitdem trägt das Haus im Sturz über der Eingangstür folgende Inschrift: „18 Peter Klein 96“. Diese weist auf den Eigentümer und das Renovierungsjahr hin. Zwischen dem Vor- und dem Nachnamen ist eine Lyra, als Zeichen des Musikantenstandes eingemeißelt.

Das Musikantenhaus wurde weitervererbt an Katharina Klein und ihren Mann Karl Stephan, der 1945/46 der erste, nach dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) durch die Amerikaner eingesetzte Bürgermeister Hinzweilers war.

Im Jahr 1995 wurde das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft.

Objektbeschreibung

Das Haus in der Hauptstraße 35 in Hinzweiler ist ein kleines, zweistöckiges ehemaliges Musikantenhaus. Es ist das dritte und letzte Reihenhaus in diesem Straßenabschnitt, denn die Hausnummern 31,33 und 35 wurde alle nebeneinander gebaut. Das ehemalige Musikantenhaus befindet sich außerdem gegenüber des ehemaligen Gasthauses „Zur Linde“ sowie an der Ecke zum ehemaligen Gasthaus „Gilbers“ in Hinzweiler.

Das Haus mit Satteldach und Musikantengiebel steht traufständig direkt an der Hauptstraße. Es teilt sich links in einen Wohnbereich und rechts in einen fensterlosen Anbau. Die Fassade des Wohnhauses gliedert sich durch zwei Fenster im Erdgeschoss sowie eine Eingangstür rechts daneben, die über einige Stufen vom Gehweg erreichbar ist. Über den beiden Fenstern befinden sich zwei weitere Fenster, die sich in der Mitte des Giebels befinden. Die Breite des Giebels entspricht der Breite der beiden vertikalen Fensterachsen.

Fenster und Tür zeigen schmucke Sandsteinrahmen. Der Giebel sowie die Fassade weisen einige Zierelemente aus Sandstein auf.

Der Anbau ist dagegen relativ schmucklos. Er besitzt eine hölzerne Eingangstür auf der Höhe des Gehwegs sowie ein großes Fenster mit Glasbausteinen.

Weitere Informationen sind in der Häuserchronik der Ortsgemeinde Hinzweiler zu finden.

Literaturverzeichnis

  • Ortsgemeinde Hinzweiler (2016). Hinzweiler Häuserchronik. Hinzweiler.

Quellenangaben

    Artikel-Historie

    Lage:
    Koordinaten:

    49° 35“ 31′ N, 7° 32“ 56′ O

    Baustil:

    Unbekannt

    Datierung:
    vor 1842

    Kategorie:

    Schlagworte:

    Weiterführende Links:

    Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar zu „Musikantenhaus Hauptstraße 35 in Hinzweiler“

    oder einloggen mit



    Fotos aus der Instagram-Community

    Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

    Ähnliche Objekte

    Musikantenhaus Hauptstraße 35 in Hinzweiler per E-Mail empfehlen

    Musikantenhaus Hauptstraße 35 in Hinzweiler entfernen

    Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!