Katholische Kirche St. Bonifatius in Schopp

Die katholische Kirche St. Bonifatius in Schopp konnte nach einem Jahr Bauzeit im Jahr 1970 eingeweiht werden. Bevor die katholische Gemeinde ihr eigenes Gotteshaus baute, feierte sie zwischen 1819 und 1933 ihre Gottesdienste in einer umgebauten Stallung. Diese Kapelle wurde schon recht bald zu klein. Deshalb erweiterte man 1933 diese Kapelle zu einer Notkirche. Doch auch diese bot im Laufe der Zeit nicht ausreichend Platz für alle Gemeindemitglieder. So entschied man sich für den Neubau einer großen katholischen Kirche.

Geschichte

Die Gemeindemitglieder gehörten ursprünglich zur Pfarrei Waldfischbach und besuchten den Gottesdienst in Schmalenberg. Um 1560 wurde in dem Gebiet die Reformation (1517-1648) eingeführt und das bisherige Bekenntnis zurückgedrängt. Erst Ende des 17. Jahrhunderts konnten sich im „Holzland“ auch wieder Katholiken ansiedeln, die zunächst zur Pfarrei Horbach, ab 1755 zu Heltersberg und später zu Krickenbach zählten.

Nachdem im vorigen Jahrhundert die Bevölkerung in Schopp stark angewachsen war, wurde 1920 eine Kapelle St. Bonifatius errichtet. Sie bestand aus einer 1819 erbauten Stallung, die der Kirchengemeinde von privater Seite überlassen und zu dem neuen Zweck umgebaut wurde. Die politische Gemeinde förderte das Vorhaben mit einem Zuschuss von 20.000 Mark, gleichzeitig wurde die Kuratie Schopp geschaffen. Mit beträchtlichen Opfern der Gläubigen erweiterte man 1933 die Kapelle durch einen Anbau zu einer Notkirche, die 130 Sitzplätze bot, jedoch schon bald wieder zu klein war.

Die katholische Gemeinde entschloss sich daher zu dem Bau einer richtigen Kirche. Das alte Gebäude wurde abgerissen und an seiner Stelle das jetzige Gotteshaus errichtet. 1969 legte man den Grundstein dazu, schon im Jahr darauf folgte die feierliche Einweihung durch Bischof Dr. Wetter.

Baubeschreibung

Die Kirche St. Bonifatius wirkt auf den ersten Blick als ein recht nüchterner Zweckbau mit vielen Rechtecken und ohne gefällige Abrundungen. Die Tür am Eingang begrüßt den Besucher mit einem kunstvollen Ornament. Der Innenraum der Dorfkirche wird durch indirekte Beleuchtung erhellt. Bei der Ausstattung ist auffällig und bemerkenswert, dass die meisten Stücke in Beton ausgeführt sind: eine Madonna mit dem Kind und die Stationen des Kreuzwegs, ebenso Altar und Ambo, Tabernakel und Taufstein. Das zunächst befremdliche Material hat gleichwohl eine intensive Aussagekraft. Die Arbeiten stammen von dem renommierten Pfälzer Künstler Karl-Heinz Deutsch. Vor der strukturierten Stirnwand ist ein Kruzifix aus Holz angebracht, an den Seiten des Chorraums stehen zudem Holzplastiken der Muttergottes und des Kirchenpatrons.

1983 erhielt das Gotteshaus eine Orgel mit neun Registern, die von der Firma Zimniol in Kaiserslautern angefertigt wurde. In den Jahren danach erstellte die rührige katholische Gemeinde, die rund 450 Mitglieder umfasst, in Eigenleistung ein Pfarrheim, das für die Veranstaltungen der Frauengemeinschaft, der Seniorenbetreuung, der Jugendgruppen und des Kirchenchores dient. Zwei Glocken, die während des Zweiten Weltkrieges (1939-1945) eingeschmolzen wurden, konnten 1985 durch neue ersetzt werden.

Räumliche Lage und Erreichbarkeit

Die katholische Kirche befindet sich an der Kreuzung zwischen Ring- und Friedhofstraße inmitten der Ortsgemeinde Schopp im Landkreis Kaiserslautern.

Schopp befindet sich unmittelbar östlich der B 270 zwischen Kaiserslautern und Pirmasens sowie an der Bahnstrecke zwischen Kaiserslautern und Pirmasens. Der bahnhof befindet sich am nördlichen Ortsausgang.

(Karlheinz Schauder, 2006-2010)

Literaturverzeichnis

  • Schauder, Karlheinz (2006-2010). Serie "Dorf- und Stadtkirchen im Landkreis Kaiserslautern". Erschienen in der "Rheinpfalz". o.O.

Quellenangaben

    Artikel-Historie

    Lage:
    Koordinaten:

    49° 21“ 17′ N, 7° 41“ 27′ O

    Datierung:
    1970

    Kategorie:

    Schlagworte:

    Weiterführende Links:

    Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar zu „Katholische Kirche St. Bonifatius in Schopp“

    oder einloggen mit



    Fotos aus der Instagram-Community

    Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

    Ähnliche Objekte

    Katholische Kirche St. Bonifatius in Schopp per E-Mail empfehlen

    Katholische Kirche St. Bonifatius in Schopp entfernen

    Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!