Ritterstein „Wolfskaut“

Alternative Bezeichnungen: Ritterstein Nr. 147

Der Ritterstein „Wolfskaut“ (Ritterstein Nr. 147) befindet sich wenige Kilometer südlich von Kaiserslautern am Rande des Stadtwaldes sowie im Sattel zwischen dem Mittleren und dem Großen Krebser. Er liegt an der Pfälzerwaldverein-Markierung „Gelber-Strich“.

Thematische Einordnung

„Wolfskaut“ ist ein Ritterstein aus der Kategorie „Viehwirtschaft und Wolfsplage“. Mit den Rittersteinen aus dieser Kategorie wird zum einen an die einstige Waldviehwirtschaft mit der Haltung von Pferden, Kühen, Schafen, Ziegen und Schweinen verwiesen, was einst eine große Bedeutung hatte. Daran erinnern beispielsweise die Bezeichnungen Stüterhof, Stüterkopf, Roßberg, Kühunger, Stall, Schäferei oder Saupferch. Zum anderen streifte der gefürchtete Wolf einst durch den Pfälzerwald, der in Gruben gefangen und später geschossen wurde. Im Dezember 1906 wurde der letzte Wolf erlegt. Seitdem gilt der Wolf im Pfälzerwald als ausgerottet. Nur noch die Bezeichnungen, wie Wolfsdelle, -loch, -grube, -kaut oder -falle erinnern an das Vorkommen.

Spezifische Einordnung

Der Ritterstein verweist auf eine ehemalige Wolfsgrube oder auch Wolfskaut genannt, die dem Fangen von Wölfen diente. Um das Tier in die Falle zu locken, wurde eine Grube ausgehoben, mit Reisig bedeckt und ein lebendes Tier, meist ein Schaf, als Köder darin versteckt. Der Wolf sprang in die Grube und kam nicht mehr heraus. Es war ein leichtes einen Wolf in so einer Grube zu erlegen. Die darin gefangenen Tiere wurden von den sogenannten Wolfsträgern nach Hause gebracht, welche für diese hoch angesehene Leistung eine Bezahlung, das sogenannte Wolfsgeld, erhielten.

Im Jahr 1904 wurde der letzte in freier Wildbahn lebende Wolf in Deutschland erschossen. Erst seit 1998 siedelte sich der Wolf wieder in einigen deutschen Gebieten an.

Literaturverzeichnis

  • Eitelmann, Walter / Pfälzerwald-Verein e.V. (Hrsg.) (2005). Rittersteine im Pfälzerwald. Gedenksteine und Inschriften - Eine steinerne Geschichtsschreibung (5. Auflage). Neustadt/Weinstraße.

Quellenangaben

Artikel-Historie

Koordinaten:

49° 24“ 23′ N, 7° 48“ 19′ O

Baustil:

Unbekannt

Datierung:
Unbekannt

Kategorie:

Schlagworte:

Weiterführende Links:

Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

  • Datierung

Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu „Ritterstein „Wolfskaut““

oder einloggen mit



Fotos aus der Instagram-Community

Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

Ähnliche Objekte

Ritterstein „Wolfskaut“ per E-Mail empfehlen

Ritterstein „Wolfskaut“ entfernen

Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!