Keiper-Haus in Obermoschel

Alternative Bezeichnungen: Geburtshaus von Fritz Keiper (Gründer der Firma Keiper/Recaro, Automobilzulieferer)

Das Keiper-Haus in Obermoschel -Geburtshaus des Firmengründers Fritz Keiper (1881-1961)- ist eine hochinformative Einrichtung mit Erläuterungen und Darstellungen zur Automobilgeschichte ab 1920, zu Menschen aus Familie, Firma und Umfeld, von Produkten von damals und heute sowie wichtigen Meilensteinen der Firmenentwicklung des bekannten Automobilzulieferers Keiper. Es befindet sich in der Kanalstraße 2.

Geschichte

Eigentlich begann im kleinen Nachbarort der Stadt Obermoschel, in Unkenbach, diese interessante Unternehmergeschichte mit der Geburt des Vaters Peter Keiper (1840-1915), der in einer Schmiedefamilie groß und auch als Lehrling ausgebildet wurde. Bemerkenswert ist sicherlich auch, dass das Schmiedegebäude in Unkenbach liebevoll von dem heutigen Eigentümer, Martin Müller, vor Jahren restauriert wurde und somit noch erhalten ist. Peter Keiper ging auf Wanderschaft und kehrte 1868 zurück und errichtete in Obermoschel in der Kanalstraße 2 ein Haus mit geräumiger Schmiedewerkstatt, Stall und Scheune. Er heiratete seine Frau Elisabeth (1850-1945), geborene Paul. Aus dieser Ehe gingen sechs Kinder hervor. Vier Buben, darunter den im Jahre 1881 geborenen Fritz Keiper sowie zwei Mädchen. Alle vier Söhne erlernten das Schmiedehandwerk.

Fritz Keiper absolvierte nach der Schmiedelehre im elterlichen Betrieb in Obermoschel die Hufschmiedemeisterprüfung in Hannover und war anschließend in Berlin zuständig für den kaiserlichen Fuhrpark, wo er auch mit Verschließtechniken, Scharnieren, Verdecken und Schlössern zu tun hatte. 1907 verschlug es ihn nach Remscheid zur dortigen Firma Bertram.

Mit seinem Patent-Keiper-Verdeck ging es ab und an auf Verkaufsreise und die Verkaufserfolge ließen auf Grund technischer Genialität nicht lange auf sich warten. Am 16. Januar 1920 gründete er eine eigene Firma in Remscheid. Seine Frau Käthchen (1882-1948) bekam Prokura. Mit weiteren Produkten wie Autobeschlägen wuchs die Firma rasant. Tochter Lotte (1911-1997) heiratete dann Wilhelm Putsch (1902-1966), Sohn eines Werkzeugfabrikanten aus der Nachbarschaft. Aus dieser Ehe gingen dann die Kinder Friedrich-Wilhelm (1935-1978) und Ulrich Putsch (geb. 1937) hervor. Fritz Keiper heiratete nach dem Tod seiner Frau Käthchen seine langjährige Sekretärin Hermine Söhnchen (1901-1986). Noch im hohen Alter baute er nach dem Zweiten Weltkrieg (1939-1945) in Mannweiler-Cölln eine Produktion auf, später wechselte die Firma nach Rockenhausen und das Entwicklungszentrum wurde in Kaiserslautern angesiedelt. In Remscheid hatte Schwiegersohn Wilhelm Putsch die Geschäftsführung übernommen. In den 1960er Jahren übernahm Ulrich Putsch die Leitung des Unternehmens. Massives Wachstum und weltweiter Ausbau der Firmenaktivitäten erfolgten, Sohn Martin trug dann anschließend die Verantwortung. 2011 erfolgte der Verkauf an die amerikanische Firma Johnson Controls. Mittlerweile ist die Firma unter dem Namen Adient ausgegliedert und börsennotiert worden.

Das Keiper-Haus

Das Elternhaus von Fritz Keiper in Obermoschel in der Kanalstraße 2, die eigentliche Keimzelle des Unternehmens Keiper wurde zwischen 1952 und 1978 als Milchsammelstelle für die Landwirte von Obermoschel genutzt. Im Jahr 1979 wurde das Gebäude an die Firma Heimann aus Meisenheim verkauft. 1983 wird es von der Familie Marchand erworben. Erst im Jahr 2004 kaufte Martin Putsch das Anwesen zurück und restaurierte und sanierte das Gebäude zu dem heutigen Keiper-Haus. Am 19. August 2007 wurde das Gebäude im Rahmen einer großen Feierstunde offiziell eingeweiht. Es dient seitdem für Firmentermine, Präsentationen und für weitere Anlässe des Keiper-Unternehmens. Das Haus soll aber auch zum Dank, zur Freude und zur Anerkennung darüber dienen, was bis dahin bei dem Unternehmen von den Verantwortlichen, aber auch von allen Mitarbeitern geschaffen wurde. Eine fast 100jährige Geschichte hat dem Unternehmen Keiper eine starke DNA beschert, wie Martin Putsch in dem eigens aufgelegten Buch „In Bewegung – Der Automobilzulieferer“ ausführt. Zudem wird die Büste von Fritz Keiper, dem Firmengründer am Keiper-Platz neben dem Haus enthüllt. Dass das Keiper-Haus weiterhin in Bewegung bleibt und mit Leben gefüllt wird, dafür sorgen unter anderem auch die Keiper-Jubilare, ein Zusammenschluss von zumeist verrenteten Mitarbeitern der ehemaligen Firma Keiper.

Das Haus ist nach Vereinbarung mit dem Stadtführer aus Obermoschel zu besichtigen. Zudem ist es an Veranstaltungen, wie dem Herbst- und dem Weihnachtsmarkt oder anlässlich der Kerwe in Obermoschel geöffnet.

Baubeschreibung

Das Keiper-Haus ist aus Sandsteinquadern gemauert, so wie es zu dieser Zeit in dieser Region typisch war. Es besitzt ein oberes Stockwerk sowie ein mit Ziegel gedecktes Satteldach. Auffällig sind die zur Straßenseite hin symmetrischen Fensterachsen des Erd- und Obergeschosses. Mittig zwischen den vier Fenstern des Erdgeschosses befindet sich die Eingangstür. Diese ist über vier Stufen zugänglich und hat ebenso wie die Fenster eine Laibung aus Sandstein. In den Türsturz ist ein Hinweis auf den Erbauer und das Erbauungsjahr des Hauses eingemeißelt. Sie lautet: „Peter Keiper 1869“. Rechts neben dem Haus schließt sich ein Schuppen an. Am Gebäude ist eine Informationstafel aus Metall angebracht sowie eine vor dem Gebäude errichtete Büste von Fritz Keiper.

Literaturverzeichnis

  • Ulrich und Martin Putsch (2011). In Bewegung Obermoschel .
  • Arno Mohr (2017). Das Patent-Keiper-Verdeck stand am Anfang Alsenz-Obermoschel .

Quellenangaben

Artikel-Historie

Koordinaten:

49° 43“ 34′ N, 7° 46“ 20′ O

Datierung:
1869

Weiterführende Links:

Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu „Keiper-Haus in Obermoschel“

oder einloggen mit



Fotos aus der Instagram-Community

Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

Ähnliche Objekte

Keiper-Haus in Obermoschel per E-Mail empfehlen

Keiper-Haus in Obermoschel entfernen

Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!