Bäckerei Braun in Hinzweiler

Alternative Bezeichnungen: Bäckersch, ehemalige Bäckerei Spohn

Das Gebäude in der Hauptstraße 45 in Hinzweiler wurde bereits Anfang des 19. Jahrhunderts errichtet. Im Jahr 1895 wurde darin erstmals eine Bäckerei betrieben. Seit 1922 bis heute ist in dem Haus erneut eine Bäckerei ansässig.

Geschichte

Das Gebäude wurde bereits vor 1830 von dem Ackerer Johann Jakob Rheinheimer errichtet. Ab 1870 vermietete er das Haus an Herrn Prinz, der im Jahr 1895 eine Bäckerei eröffnete. Da der Betrieb allerdings keinen großen Ertrag brachte, kündigte er bald darauf seinen Mietvertrag und wanderte in die USA aus.

Daraufhin kaufte der Musikant und Uhrmacher Jakob Wolf um 1895 das Haus von Jakob Rheinheimer, um es wenige Jahre später an Georg Breidenbach weiterzuverkaufen. Der Bäcker Georg Breidenbach eröffnete schließlich im Jahr 1922 wieder eine Bäckerei in dem Haus. Danach gelangte die Bäckerei in den Besitz des Bäckermeisters Eduard Spohn. Dieser konnte den Bäckereibetrieb jedoch nicht seinem Sohn übergeben, da dieser bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen war. Berthold Braun, der Neffe von seiner Ehefrau Irma, gab schließlich seinen Maurerberuf auf und erlernte das Bäckerhandwerk. So übernahm er als Bäckermeister den Betrieb. Diesen führte er ab 1970 als Brot- und Feinbäckerei weiter. Im Jahr 2003 übergab er den Betrieb an seinen Sohn Achim.

Objektbeschreibung

Die „Brot- und Feinbäckerei Braun“ liegt in der Nachbarschaft zum Dreiseithof und gegenüber der protestantischen Kirche in Hinzweiler. Das Gebäude in der Hauptstraße 45 hat eine L-Form und liegt mit der Traufseite von der Straße rückversetzt. Grundsätzlich hat sich an dem Originalbau wenig verändert.

Das gesamte Gebäude ist zweistöckig und das längere Hauptgebäude besitzt bis heute ein Satteldach. Die Bäckerei befindet sich im Erdgeschoss und ist über einen kleinen Vorhof zu erreichen. Wo sich heute das Schaufenster der Bäckerei befindet, waren früher zwei kleinere Fenster eingelassen. Das alte Scheunentor links von der Bäckerei ist durch eine Tür ersetzt worden und dafür ist rechts von der Bäckerei eine Garage in das Gebäude integriert worden. Außerdem wurden drei Dachfenster neu eingebaut und die ehemaligen Einzelfenster mit Sandsteinrahmen im zweiten Stockwerk durch Doppelfenster ersetzt.

Ursprünglich war das Gebäude so aufgeteilt, dass in der linken Gebäudehälfte die Scheune untergebracht war und sich in der rechten Gebäudehälfte das Wohnhaus mit Bäckerei befand. Bereits vor 1980 muss die Scheune zum Wohnraum ausgebaut worden sein.

Weitere Informationen sind in der Häuserchronik der Ortsgemeinde Hinzweiler zu finden.

Literaturverzeichnis

  • Ortsgemeinde Hinzweiler (2016). Hinzweiler Häuserchronik. Hinzweiler.

Quellenangaben

    Artikel-Historie

    Lage:
    Koordinaten:

    49° 35“ 27′ N, 7° 32“ 49′ O

    Baustil:

    Unbekannt

    Datierung:
    um 1830

    Kategorie:

    Schlagworte:

    Weiterführende Links:

    Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

    • Barrierefreiheit
    • Familiengeeignet

    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar zu „Bäckerei Braun in Hinzweiler“

    oder einloggen mit



    Fotos aus der Instagram-Community

    Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

    Ähnliche Objekte

    Bäckerei Braun in Hinzweiler per E-Mail empfehlen

    Bäckerei Braun in Hinzweiler entfernen

    Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!