Museum im Stadthaus in Otterberg

Das Museum befindet sich im barocken Stadthaus aus dem Jahr 1753. Es beherbergt die Geschichte der Abteikirche und die Stadtgeschichte Otterbergs sowie des Malers und Graphikers Johann Heinrich Roos (1631-1685).

Stadthaus

Das Barockgebäude wurde durch Baumeister Schmeißer im Jahre 1753 errichtet. Die Jahreszahl in römischer Schreibweise (MDCCLIII) ist auf dem Portal eingehauen. Im barocken Turm hängt eine Glocke aus dem Jahr 1742, die früher im Brandfalle läutete. Die Turmuhr in der Mansarde zeigt seit dem 18. Jahrhundert was die Stunde geschlagen hat. Heute ist hier das Heimatmuseum untergebracht. Auch die Tourist-Information hat hier ihren Sitz.

Museum

Das Museum Otterberg, das ein fester Bestandteil des in der Barockzeit gebauten Stadthauses ist, wurde in den letzten Jahren komplett renoviert. Neben einer neuen Inneneinrichtung enthält das Haus jetzt auch einen behindertengerechten Fahrstuhl, der bis in das Dachgeschoss führt. In Anlehnung an die baulichen Veränderungen wurde die Ausstellung der Museumsexponate neu konzipiert und um einige neue Räume erweitert. So wurden im Erdgeschoss dem Raum für Trauungen herausragende Schaustücke zur Geschichte des Zisterzienserklosters beigefügt. Im ersten Stock befinden sich Räumlichkeiten, in denen dem Besucher die Einwanderung der französisch sprechenden Wallonen zur Zeit der pfälzischen Kurfürsten durch Schaumodelle, Dokumente und Schautafeln lebendig vor Augen geführt wird. Auch die Zeit der Franzosenherrschaft wird unter anderem durch Fundstücke der Schlacht bei Morlautern und der Galgenschanze dargestellt. Die Zeit der bayerischen Könige im 19. Jahrhundert wird durch Originalkostüme und Schaustücke lebensnah präsentiert. Neu ist ein Raum, in dem Ölgemälde und Grafiken des Otterberger Malers Heinrich Roos zu sehen sind. Das Dachgeschoss enthält neben Exponaten zum Handwerk auch Demonstrationsobjekte zum aufkommenden Industriezeitalter. Ein Raum ist einem Otterberger Bürger gewidmet, der den Untergang der „Titanic“ nicht überlebt hat.

(Verbandgemeinde Otterbach-Otterberg, 2019)

Räumliche Lage und Erreichbarkeit

Das Museum Otterberg befindet sich in der Hauptstraße 54 im Nordosten von Otterberg.  Führungen sind möglich, bitte über die Tourist-Info Otterbach-Otterberg anmelden.

Literaturverzeichnis

keine Literaturangaben

Quellenangaben

Artikel-Historie

Koordinaten:

49° 30“ 8′ N, 7° 46“ 22′ O

Datierung:
1753

Kategorie:

Schlagworte:

Weiterführende Links:

Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

  • Parkplatz
  • Literaturverzeichnis

Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu „Museum im Stadthaus in Otterberg“

oder einloggen mit



Fotos aus der Instagram-Community

Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

Ähnliche Objekte

Museum im Stadthaus in Otterberg per E-Mail empfehlen

Museum im Stadthaus in Otterberg entfernen

Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!