Stadtpark „Alter Markt“ in Landstuhl

Der „Alter Markt“ in Landstuhl wurde in den Jahren 2011-2012 neugestaltet, um die heruntergekommene Grünanlage wieder zu beleben und vielfältig nutzbar zu machen. Heute findet sich eine Platzfläche, für Veranstaltungen, ein Brunnen und mehrere Wasserspiele, neue Sitzgelegenheiten sowie eine wellenförmige Rasenfläche auf dem Platz. Insgesamt wurde der Platz einheitlich mit Naturstein gestaltet und bietet einen attraktiven Treffpunkt für Bewohner, aber auch für Veranstaltungen und Feste.

Geschichte

Der „Alte Markt“ in der Sickingen Stadt Landstuhl wurde im Laufe der Geschichte mehrmals umgestaltet und vielfältig genutzt.

Das erste Gebäude auf dem heutigen Alten Markt war das 32 Meter lange Sickingische Stadtschloss, welches im Jahr 1695 parallel zur Hauptstraße entstand. In den Landstuhler Chroniken ist der Platz um das Schloss als „Schlossplatz“ verzeichnet. Im Jahr 1828 wurde das Stadtschloss abgerissen und von 1840 bis 1842 wurde das ehemalige Rathaus von Landstuhl an dieser Stelle erbaut. Ein Foto aus dem Jahr 1870, von der Burg Nanstein aus aufgenommen, zeigt zu dieser Zeit einen tristen Sandplatz mit einer jungen Baumallee und einigen wenigen Häusern an der Seite des Platzes. In der Mitte des Platzes ist das damalige Rathaus zu sehen und am Rand des Platzes, zur Ludwigstraße hin, erkennt man den ersten Springbrunnen des Platzes. Dieser war der Vorgänger zu dem bekannten Ornamental-Springbrunnen mit den wasserspeienden Löwen, der lange auf dem Alten Markt stand. Im Juni 1911 wurde das, heute auch noch erhaltene, Kriegerdenkmal 1870/71 auf dem Platz errichtet. Zu dieser Zeit sind die ersten Bäume an der Seite des Platzes schon vorhanden, jedoch war der restliche Platz zwischen dem ehemaligen Rathaus und der Hauptstraße noch sehr trist und leer. Auf dieser Freifläche fanden früher die Veranstaltungen, wie Feuerwehrübungen, Sportfeste, militärische und politische Veranstaltungen, Jahrmärkte, den Nikolausmarkt und das Heimatfest von 1951, statt. Die gegenüberliegende Seite, zur Ludwigstraße hin, hatte dagegen schon einen parkähnlichen Charakter. Heute ist es genau umgekehrt, die Fläche an der Hauptstraße bietet Grün zum Verweilen und die gegenüberliegende Seite zur Ludwigstraße hin bietet heute Platz für Veranstaltungen.

Zwischen 1959 und 1960 wurde das Rathaus abgerissen und der gesamte Platz neu angelegt und bepflanzt. Diese Grünanlage, mit einem zentralen Springbrunnen in der Mitte des Platzes, bestand bis ins Jahr 2011. Jedoch zerfiel die Anlage Anfang der 2000er Jahre zunehmen, sodass sie nur noch wenig genutzt wurde. Außerdem war die bestehende Grünanlage durch ihre Gestaltung nur sehr eingeschränkt für Veranstaltungen und Feste nutzbar. Im Jahr 2010 wurde dann, im Zuge der Altstadtsanierung, die Neugestaltung des Stadtparks „Alter Markt“ beschlossen und in den Jahren 2011-2012 umgesetzt. Ziel war es dabei, den Park wieder zu beleben, vielfältiger und zeitgemäß nutzbar zu machen.

Objektbeschreibung

Der „Alte Mark“ ist eine zentrale Grünfläche in der Sickingenstadt Landstuhl. Er liegt zwischen der Ludwigstraße und der Hauptstraße und wird damals wie heute von Einzelhandelsgeschäften, Bankfilialen und Gastronomie gesäumt.

Nachdem die Parkanlage immer mehr zerfiel wurde im Jahr 2011 mit der Neugestaltung der Fläche begonnen, die dann im Jahr 2012 abgeschlossen werden konnte. Das Konzept des Büros werk-plan aus Kaiserslautern sah vor, die ursprüngliche Anordnung, mit einer großen Grünfläche und einem zentralen Brunnen, zu erhalten, jedoch die ganze Anlage optisch aufzuwerten und sie vielfältig nutzbar zu machen.

Der westliche Teil der Grünfläche wurde befestigt und ein Teil mit einem Holzaufbau versehen. Die neue Platzfläche bietet somit Platz für Veranstaltungen und Feste. Der nicht mehr funktionstüchtige Brunnen wurde erneuert und zusätzlich um weitere Wasserinstallationen- und spiele in der Mitte des Platzes ergänzt. Diese werden im Sommer gerne von Kindern zur Abkühlung genutzt. Neue Sitz- und Gestaltungselement sind ebenfalls im neu gestalteten Stadtpark zu finden. Die restliche Rasenfläche wurde in einem wellenförmigen Muster angelegt, die im Sommer eine schöne Sitzgelegenheit bietet. Außerdem wurde die neu entstandene Platzfläche, die angrenzenden Straßen und Gehwegen, sowie Borden, Rinnen und einigen Gestaltungselementen einheitlich in Naturstein angelegt, welche das Gesamtkonzept vervollständigen.

Zusammen mit dem erhaltenen Baumbestand bietet die Neugestaltung einen attraktiven Treffpunkt für Bewohner, aber auch für Veranstaltungen und Feste. Der Alte Markt hat somit seine frühere Funktion als Freiluft-Veranstaltungsstätte wiedererlangt. Heute finden auf dem umgestalteten Platz unter anderem der Mondscheinmarkt, das Oktoberfest und Teile des Stadtfests sowie des Andreas-Markts statt.

Denkmäler

An der östlichen Seite des Platzes befindet das erhalten gebliebene Kriegerdenkmal in der Form eines Löwen. Das Kriegerdenkmal soll an die Kriegsteilnehmer des Krieges von 1870/71 erinnern, zusätzlich sind seitlich die Namen der 96 Menschen aus Landstuhl eingraviert, die im Krieg gekämpft haben.

An der westlichen Seite des Platzes stehen die „Sickinger Würfel“, die Reste eines römischen Grabmals.

Räumliche Lage und Erreichbarkeit

Der Stadtpark am alten Markt in Landstuhl befindet sich im Zentrum der Stadt. Genügend Parkplätze stehen um die Anlage zur Verfügung. Rund um den „Alten Markt“ finden sich Bankfilialen, Einzelhandelsgeschäfte und Gastronomie. Dem Platz gegenüber liegt die Villa Benzino sowie die evangelische Stadtkirche Landstuhl.

Literaturverzeichnis

  • Potdevin, Walter (2020). „Landstuhl: Einst war der Alte Markt als Schlossplatz bekannt“ erschienen in der Rheinpfalz o.O.

Quellenangaben

Artikel-Historie

Koordinaten:

49° 24“ 38′ N, 7° 34“ 9′ O

Epoche:

Unbekannt

Baustil:

Unbekannt

Datierung:
2012

Schlagworte:

Weiterführende Links:

Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

  • Straße
  • Epoche

Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu „Stadtpark „Alter Markt“ in Landstuhl“

oder einloggen mit



Fotos aus der Instagram-Community

Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

Ähnliche Objekte

Stadtpark „Alter Markt“ in Landstuhl per E-Mail empfehlen

Stadtpark „Alter Markt“ in Landstuhl entfernen

Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!