Zu diesem Artikel gibt es noch keine Bilder.
Überarbeite diesen Artikel und füge die ersten Bilder hinzu.

Teufelsbrunnen im Gersbachtal bei Pirmasens-Niedersimten

Der Teufelsbrunnen liegt im Landschaftsschutzgebiet Gersbachtal oberhalb des Naturdenkmals Teufelsfelsen. Bei dem Brunnen selbst handelt es sich um eine ehemalige natürliche Quelle, die in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts gefasst wurde. Der Brunnen besteht aus einer halbrunden Sandsteinmauer sowie einem vorgesetzten kleinen Brunnentrog. In der Mitte der Sandsteinmauer, über den Brunnentrog, ist der Name des Brunnens – Teufelsbrunnen – in einen roten Sandstein eingelassen.

Geschichte

Das Landschaftsschutzgebiet Gersbachtal weist zahlreiche Quellen und bizarre Felsformationen auf. Diese Sturz- oder Sickerquellen entspringen im gesamten Gebiet und suchen sich dann ihren Weg hinab ins Tal.  Viele dieser Quellen im Gersbachtal sind noch naturbelassen und bieten somit einen Lebensraum für viele hochspezialisierte Tier- und Pflanzenarten. Manche dieser Quellen, so auch der Teufelsbrunnen, wurden jedoch gefasst. Der Teufelsbrunnen wurde in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts durch ein Sandsteinmauerwerk gefasst. Das Wasser wird dort seitdem über einen Brunnentrog dem anschließenden Gerinne zugeführt.

Objektbeschreibung

Bei dem Teufelsbrunnen handelt es sich um eine ehemalige natürliche Quelle, die in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts gefasst wurde. Er besteht aus einer kleinen, halbrunden Sandsteinmauer, die in den Hang eingelassen ist und heute teilweise mit Efeu bewachsen ist. In ihrer Mitte ist ein einfaches Rohr für das austretende Wasser eingelassen. Vor dieser Mauer befindet sich ein kleiner Brunnentrog, von dem dann das Wasser dem anschließenden Gerinne zugeführt wird. In der Mitte der Sandsteinmauer, über den Brunnentrog, ist in einem roten Sandstein der Name des Brunnens – Teufelsbrunnen – eingelassen.

Der Teufelsbrunnen ist zudem ein Wanderhighlight auf dem im Jahr 2019 eingeweihten „Teufelspfad“. Dieser Premiumwanderweg ist etwa 6,2 Kilometer lang und führt am Brunnen vorbei zum Teufelsfelsen. Startpunkt des Weges ist das Naturfreundehaus Niedersimten.

Räumliche Lage und Erreichbarkeit

Der Teufelsbrunnen liegt im Gersbachtal, welches sich etwa circa drei Kilometer südlich der Stadt Pirmasens im Ortsteil Niedersimten befindet. Der Brunnen selbst befindet sich oberhalb des Teufelsfelsens etwa einen Kilometer südlich von dem Naturfreundehaus Niedersimten, welches auch den Startpunkt für den Teufelspfad markiert, entfernt. Dort stehen auch Parkplätze zur Verfügung.

Literaturverzeichnis

keine Literaturangaben

Quellenangaben

Artikel-Historie

Koordinaten:

49° 9“ 23′ N, 7° 35“ 20′ O

Epoche:

Unbekannt

Baustil:

Unbekannt

Datierung:
1930er Jahre

Kategorie:

Schlagworte:

Weiterführende Links:

Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

  • Straße
  • Parkplatz
  • Epoche
  • Literaturverzeichnis

Kommentare

Schreibe einen Kommentar zu „Teufelsbrunnen im Gersbachtal bei Pirmasens-Niedersimten“

oder einloggen mit



Fotos aus der Instagram-Community

Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

Ähnliche Objekte

Teufelsbrunnen im Gersbachtal bei Pirmasens-Niedersimten per E-Mail empfehlen

Teufelsbrunnen im Gersbachtal bei Pirmasens-Niedersimten entfernen

Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!