Dorfbrunnen und ehemalige alte Mühle in Hinzweiler

Alternative Bezeichnungen: "Millersch"

Die alte Mühle in Hinzweiler stand zwischen 1792 und 1964 auf dem heutigen Dorfplatz mit Brunnen. Sie wurde in den 1980er Jahren abgerissen, um einen Engpass in der Hauptstraße aufzuheben. Der Brunnen in der Mitte des Dorfplatzes soll an die alte Mühle, die sich einst an dieser Stelle befand, erinnern.

Geschichte

Im Jahr 1662 wurde auf dem heutigen Dorfplatz in Hinzweiler von Lehnsherren eine Mühle gegründet, die verpachtet wurde. Eine neue Mühle mit einem Wohnhaus, einem Gewerbeteil und einer separaten Scheune wurde gegen 1792 errichtet. Die Mühle reichte dabei über vier Etagen.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts betrieb Familie Groß in Form eines Familienbetriebs die Mühle. Im Jahr 1910 eröffnete Jakob Groß, der beim Militär das Bäckerhandwerk erlernt hatte und bereits einen Brothandel mit Waren aus Eßweiler betrieb, eine eigene Bäckerei. Zwei Jahre später wurde der Gebäudekomplex um einen Verbindungsbau zwischen Scheune und Wohnhaus erweitert. Als Verkaufsraum diente ein Zimmer im Hochparterre des Stammhauses. Eine grundlegende Sanierung der Backräume sowie der Einbau eines modernen Backofens fand im Jahr 1964 statt. Im Zuge dessen wurde auch ein neuer Verkaufsraum als Vorbau eingerichtet. Im gleichen Jahr wurde die Mühle stillgelegt. Nach dem Tod des Bäckermeisters Groß im Jahr 1976, ist die Bäckerei aufgegeben worden.

Im Jahr 1982 kaufte die Ortsgemeinde Hinzweiler das Anwesen und ließ es 1983 abreißen, um einen Engpass in der Hauptstraße zu beseitigen. Die dabei entstandene Freifläche wurde zum neuen Dorfplatz umgestaltete. Ein kegelförmiger Brunnen mit abgeflachter Spitze soll an die ehemalige alte Mühle erinnern.

Objektbeschreibung

Der Brunnen aus Sandstein mit abgeflachter Spitze soll an die ehemalige alte Mühle erinnern. Er wurde 1986 vom Künstler Heinz Siebert aus einem Stück gefertigt. Der Brunnen ist kegelförmig und über diesem Kegel liegen vier nach oben hin kleiner werdende „Steinringe“.

Neben dem Dorfbrunnen befindet sich am Dorfplatz eine überdachte Bushaltestelle und ein gepflasterter „Vorplatz“. Dahinter schließt eine kleine Grünanlage mit einigen Bäumen, Sträuchern und Grasflächen an. Diese Grünfläche umgibt einen betonierten Platz mit mehreren Sitzgelegenheiten.

Weitere Informationen sind in der Häuserchronik der Ortsgemeinde Hinzweiler zu finden.

Räumliche Lage und Erreichbarkeit

Der Dorfplatz mit Dorfbrunnen bildet den Ortsmittelpunkt von Hinzweiler. Er liegt südlich an der Hauptstraße und gegenüber des ehemaligen alten Schulhauses und des einstigen neuen Schulhauses.

 

Literaturverzeichnis

  • Ortsgemeinde Hinzweiler (2016). Hinzweiler Häuserchronik. Hinzweiler.

Quellenangaben

    Artikel-Historie

    Lage:
    Koordinaten:

    49° 35“ 29′ N, 7° 32“ 52′ O

    Datierung:
    1662

    Schlagworte:

    Weiterführende Links:

    Für dieses Objekt fehlen noch einige Angaben

    Kommentare

    Schreibe einen Kommentar zu „Dorfbrunnen und ehemalige alte Mühle in Hinzweiler“

    oder einloggen mit



    Fotos aus der Instagram-Community

    Die folgenden Fotos sind keine Inhalte des WestpfalzWikis. Die Bilder werden dynamisch aus Instagram geladen und gehören den jeweiligen Instagram-Nutzern. Folgende Instagram-Hashtags werden automatisch eingebettet:

    Ähnliche Objekte

    Dorfbrunnen und ehemalige alte Mühle in Hinzweiler per E-Mail empfehlen

    Dorfbrunnen und ehemalige alte Mühle in Hinzweiler entfernen

    Teile diesen Artikel mit Freunden und Bekannten!